Menu Close

Verein

Der Verein Landliäben wurde am 25. Januar 2003 beim traditionellen Grünkohlessen des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Berge-Freiske gegründet. Der Strukturwandel in der Landwirtschaft hatte zur Folge, dass die Zahl der bewirtschafteten Bauernhöfe in den vergangenen Jahren immer weiter zurückgegangen ist und damit auch immer weniger Menschen in der Landwirtschaft tätig sind. Die Mitgliedschaften und Möglichkeiten für aktive Arbeit im Landwirtschaftlichen Ortsverein wurden damit ständig weniger.

Zugleich hatten aber die Aktivitäten des Ortsvereins einen regen Zuspruch in der breiten Öffentlichkeit gefunden. Neben vielen Veranstaltungen im Jahreslauf und den Aktivitäten der Treckerfreunde, die alte Traktoren und Arbeitsgeräte restaurieren und vorführen, war das neu belebte Erntefest Harkemai ein ganz besonderes Zeichen dafür. Das Interesse von Menschen, die zwar keinen direkten Bezug zur Landwirtschaft mehr haben, aber auf dem Land leben und sich im ländlichen Raum engagieren wollen, wurde und wird ständig größer.

Durch die Gründung von Landliäben und die Öffnung des Vereins für alle wurden Vorraussetzungen geschaffen, die schönen und liebenswerten Dinge des (Land-) Lebens auch zukünftig in unseren Dorfgemeinschaften fortführen zu können.

Gemeinsam mit dem Landwirtschaftlichen Ortsverein, der auch weiterhin bestehen soll, wird Landliäben ein harmonisches Miteinander von Landwirten, Kirchen, Vereinen und all denen, die das Landleben mögen, weiter begleiten.

Die folgenden Ziele und Aufgaben wurden in der Gründungsversammlung beschlossen und sind in der Satzung beschrieben:

  • Pflege des ländlichen Brauchtums und der Tradition
  • Heimatpflege und Pflege der Dorfgemeinschaften
  • Erhalt der Natur und naturnahen Landschaft
  • Bäuerliches Arbeiten und altes Handwerk
  • Zeitgeschichtliche Dokumentation
  • Interessenvertretung ländlicher Raum

Ziele und Aufgaben zu beschreiben sind das eine, diese umzusetzen in eine aktive Vereinsarbeit, sind jedoch dabei das Wesentliche. Im Verein Landliäben kümmern sich darum nicht nur der geschäftsführende Vorstand und der Beirat, sondern vor allem die eingerichteten Arbeitskreise.

Hier kann jedes Mitglied mitwirken, nach Zeit und Möglichkeiten und Interesse an den jeweiligen Themen und Aktionen.

Die Arbeit in den Arbeitskreisen fördern ein wirklich lebhaftes Land-er-Leben.

In einer weiteren Rubrik stellen sich die einzelnen Arbeitskreise vor.

Diese Weite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen